Aus der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats

Sitzung vom 25.03.2019

Aus der Öffentlichen Sitzung
des Marktgemeinderates Neuhof a.d.Zenn
  1. 1.     Bauanträge

a)     Errichtung eines Carports mit Erweiterung der Terrasse im Obergeschoss

Eine Bürgerin aus Neuhof a.d.Zenn plant an der nordwestlichen Seite ihres Hauses im Schafhof die Errichtung eines Carports verbunden mit einer Erweiterung der bereits im Obergeschoss vorhandenen Terrasse. Ein dazu erforderliches Fundament ragt zum Teil in das gemeindliche Grundstück Fl.Nr. 94, Gemarkung Neuhof a.d.Zenn, hinein. Der Gemeinderat stimmt zu.


 

mehr >>

a)     Neubau eines Wochenendhauses mit Garage

Die Eigentümer eines Grundstücks Am Lämmerranken planen den Bau eines Wochenendhauses mit angebauter Garage. Zu diesem Vorhaben hat es bereits eine Bauvoranfrage gegeben. Das Gebäude hat eine Grundfläche von 90 m². Die Garage wurde aufgrund der Hanglage an der Süd-West-Seite des Wochenendhauses geplant. Das Landratsamt hat dies im Zuge der Bauvoranfrage bereits genehmigt. Die Dachneigung des Hauses beträgt 35 Grad, der Kniestock von 87,5 cm. Die Neigung des Daches wurde an die bestehenden Häuser in der Nachbarschaft angepasst. Der Gemeinderat stimmt zu.

 

  1. 2.     Haushalt 2019

Der Haushaltsplan mit den Anlagen für das Jahr 2019 wurde eingehend erörtert. Satzungsentwurf, Finanzplan, Investitionsprogramm und Stellenplan wurde den Mitgliedern des Gemeinderates zur Kenntnis gegeben. Jeder Gemeinderat hat vor der Sitzung einen Planentwurf mit sämtlichen Anlagen zur Durchsicht bekommen. Nach Erörterung beschließt der Gemeinderat:

 

  1. den Erlass der Haushaltssatzung 2019
  2. die Genehmigung des Haushaltsplanes       2019 mit allen Anlagen
  3. den Stellenplan 2019
  4. den Finanzplan für die Jahre 2018 bis 2022
  5. das Investitionsprogramm für die Jahre       2018 bis 2022

 

Der Haushaltsplan schließt im VERWALTUNGSHAUSHALT in den Einnahmen und Ausgaben mit 3.728.200 Euro und im VERMÖGENSHAUSHALT in den Einnahmen und Ausgaben mit 2.798.900 Euro ab. Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen sind nicht vorgesehen. In den letzten Jahren sind viele Investitionen ohne Kredite begonnen, finanziert und umgesetzt worden, teilweise befinden sie sich noch in der Umsetzung. Wenn weiterhin so verfahren wird, bietet der Markt Neuhof a.d.Zenn seinen Bürgern und Gästen eine Infrastruktur mit zahlreichen öffentlichen Einrichtungen.

 

  1. 3.     Bericht des 1. Bürgermeisters

a)     Gemeindliche Waschplätze

An folgenden Standorten gibt es öffentliche Waschplätze, die, mit Ausnahme der Waschplatz an der Schule, im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens angelegt worden sind:

-         Neuhof a.d.Zenn, Rosenau

-         Neuhof a.d.Zenn, Schule

-         Hirschneuses

-         Neukatterbach

-         Adelsdorf

Am 26.02.2019 wurden an allen Waschplätzen durch einen Sachverständigen einer Fachfirma die Ölabscheider überprüft. Für vier Waschplätze wird eine Neuanlage oder Stilllegung empfohlen, da eine Sanierung nicht mehr möglich ist. Die Kosten für eine Stilllegung würden je Waschplatz 2.897,65 Euro inkl. Mehrwertsteuer betragen. Bei einer Neuanlage müsste mit einem Kostenaufwand in Höhe von 8.625,73 Euro für den Waschplatz an der Schule und 10.172,48 Euro für die übrigen drei gerechnet werden. Die Erdarbeiten sind nicht mit eingerechnet. Sie könnten durch die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs erledigt werden. Dazu kämen noch die Kosten für die Entleerung und Reinigung mit 170,00 Euro/m³ zuzüglich Mehrwertsteuer.

Der Waschplatz in Hirschneuses ist als letztes errichtet worden. Hier wäre eine Sanierung mit Nachrüstung einer Überwachungs- und Warnanlage möglich. Die Kosten hierfür können aber erst nach einer Entleerung ermittelt werden.

Eine Entscheidung über das weitere Vorgehen soll zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden. Denkbar wäre eine Verringerung der Anzahl der Waschplätze oder auch eine Abschaffung aller Waschplätze.

 

b)     Straßenlampe am Parkplatz in Adelsdorf

In der Ortsmitte befindet sich auf dem Parkplatz, Fl.Nr. 1516, Gemarkung Neuhof a.d.Zenn, eine Straßenlampe, die schon mehrmals angefahren wurde. Auch ein Rammschutz konnte keine Abhilfe schaffen. Nun soll mit der Energie verhandelt werden, ob die Straßenlampe nicht versetzt werden kann. Als neuen Standort schlägt Bürgermeister Thürauf vor, die Lampe ca. 10 m weiter vor in Richtung Ortseingang auf Gemeindegrund (Fl.Nr. 1517, Gemarkung Neuhof a.d.Zenn) an der Straße zu versetzen.

 

c)     Veränderungen im Personalbestand der Verwaltungsgemeinschaft

Bürgermeister Thürauf gibt bekannt, dass die langjährige Kassenverwalterin zum 01.04.2019 in der den Ruhestand geht. Die offizielle Verabschiedung fand am 20.03.2019 statt. Zur Verstärkung des Personals wurden zwei neue Mitarbeiterinnen aus Neuhof a.d.Zenn und aus Trautskirchen zum 01.04.2019 eingestellt. Beide werden in Teilzeit mit 25 Wochenstunden in den beiden Rathäusern eingesetzt.

Markt Neuhof a.d.Zenn

 
Marktplatz 10
90616 Neuhof a.d.Zenn
Tel.: +49 9107 924429-0
Fax: +49 9107 924429-99

Veranstaltungen

Sa. 27.04.2019

Soldaten- und Reservistenkameradschaft
Familienwandertag mit Grillfest

Fr. 03.05.2019

Scheierntheater

Theaterscheune Hitz, Hirschneuses

(19:30 Uhr)

So. 05.05.2019

Grün-Weiß-Adelsdorf e.V.
Einweihung Stockschießbahn

So. 05.05.2019

Scheierntheater
Theaterscheune Hitz, Hirschneuses
(19:30 Uhr)

Fr. 10.05.2019

Scheierntheater
Theaterscheune Hitz, Hirschneuses

So. 12.05.2019

Scheierntheater
Theaterscheune Hitz, Hirschneuses