Aus der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats

Sitzung vom 19.02.2018

Aus der Öffentlichen Sitzung

des Marktgemeinderates Neuhof a.d.Zenn


  1. 1.     Bauanträge

 

a)     Bauvorhaben in Oberfeldbrecht

Grundstückseigentümer des Anwesens Fl.Nr. 21, Gemarkung Oberfeldbrecht planen an der Ostseite des bestehenden Hauses den Anbau eines Balkons mit Überdachung. Der Gemeinderat nimmt Kenntnis von dem Bauvorhaben und erteilt seine Zustimmung nach dem Baugesetzbuch.

 

b)    Bauvorhaben in Neukatterbach

Die Eigentümerin des Anwesens Flr.Nr.1356, Gemarkung Hirschneuses plant den Teilrückbau des Dachstuhls auf ca. 22° Dachneigung mit Pfanneneindeckung eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes. Der Gemeinderat nimmt Kenntnis von dem Bauvorhaben und erteilt seine Zustimmung nach dem Baugesetzbuch.

mehr >>

2.    Marktbefestigung Neuhof a.d.Zenn – Erstellung eines Kommunalen Denkmalkonzepts

-         Auftragsvergabe Modul 1 und 2 nach erfolgter Ausschreibung

 

Bürgermeister Thürauf erinnert daran, dass das Thema „Marktbefestigung - Erstellung eines Kommunalen Denkmalkonzepts“ bereits zweimal in Gemeinderatssitzungen des vergangenen Jahres behandelt wurde. Anlässlich der Bürgerversammlung wurde das Konzept auch durch eine Mitarbeiterin des Landesamts für Denkmalpflege der Bürgerschaft näher vorgestellt. Es beinhaltet 3 Module:

  1. Erfassung, Analyse und Dokumentation
  2. Sanierungs- und Entwicklungskonzept unter Beteiligung der Eigentümer und Angrenzer sowie in Abstimmung mit den Behörden
  3. Umsetzung.

Für die Ermittlung der Kosten empfahl das Landesamt für Denkmalpflege eine Ausschreibung. Die Kosten für Teil 1 und 2 wurde aufgrund von Erfahrungswerten auf ca. 35.000 bis 40.000 Euro geschätzt. Eine Bezuschussung durch das Landesamt wurde in Höhe von 60 % der förderfähigen Kosten in Aussicht gestellt.

In Ausführung der Beschlüsse vom 04.09. und 13.11.2017 wurden nun die Module 1 und 2 zur Erstellung des Kommunalen Denkmalkonzepts ausgeschrieben. Auf Vorschlag des Landesamtes für Denkmalpflege wurden fünf Fachbüros zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert. Abgabetermin war der 05.01.2018. Dem Gemeinderat liegen zur heutigen Sitzung 3 Angebote zwischen 12.482,14 und 67.967,99 Euro vor. Zwei Büros, aus Bamberg und Bad Windsheim, haben sich nicht an der Ausschreibung beteiligt.

Die Angebote wurden dem Landesamt für Denkmalpflege zur Überprüfung und Wertung übersandt. Der Gemeinderat nimmt Kenntnis von der Wertung. Auf Empfehlung des Landesamtes wird vorgeschlagen, den Auftrag an ein Büro aus Fürth zum Angebotspreis in Höhe von 34.793,22 Euro incl. Mehrwertsteuer zu vergeben.

 

3.     Bericht des 1. Bürgermeisters

a)     Anschaffungen für die Freiwillige Feuerwehr Neuhof a.d.Zenn

Bürgermeister Thürauf berichtet, dass am Sonntag, dem 04.02.2018, anlässlich einer kleinen Feierstunde im Beisein der Presse 40 Garnituren Brandschutzkleidung im Wert von ca. 35.000 Euro an die Neuhöfer Wehr übergeben wurden. Bereits im Jahr 2017 wurden Ausrüstungsgegenstände, wie Kleidung und Helme für neue Mitglieder, Funkmelder, Sicherheitsleuchten, Flammschutzhauben und Handschuhe im Wert von 11.000 Euro beschafft. Im Haushalt 2018 werden noch einmal 50.000 Euro für diverse Neuanschaffungen eingeplant. Zurzeit laufen auch die Vorbereitungen für die Ausschreibung zur Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges HLF 20. Dafür werden Kosten in Höhe von ca. 450.000 Euro erwartet. Bürgermeister Thürauf betont, dass eine gute Ausstattung der Wehr auch ein Grund für die derzeitige Motivationslage innerhalb der Wehr darstellt. 48 Feuerwehrleute sind aktuell im Dienst, 12 neue Mitglieder konnten im vergangenen Jahr gewonnen werden. Dank einer sehr engagierten Führung wächst die Neuhöfer Wehr, entgegen dem allgemeinen Trend, der eher rückläufig ist. Auch die Einsatzbereitschaft tagsüber ist wieder gegeben.

 

b)     Planungen zum Haushalt 2018

Zur Aufstellung des gemeindlichen Haushaltsplanes 2018 fand am 15.2.2018 ein Besprechungstermin mit den verantwortlichen Sachbearbeitern statt. Aufnahme in das Investitionsprogramm 2018 findet u.a.

 

-         Rathaus, energ. Maßnahmen innen, Heizung, Fenster, Dämmung Zwischendecken

-         FFW Erwerb sonstiger beweglicher Sachen

-         FFW Fahrzeug HLF 20

-         Denkmalkonzept, Teilsanierung Marktbefestigung

-         Spielplätze, Laufbahn / Fangzaun Sportgelände

-         Freibad Filtersanierung und Sonstiges

-         Vorplatz Schule, Kita, Freibad

-         Städtebauförderung

-         Grunderwerb Endlein BA lll

-         Straßenbau Endlein, neuer Bauabschnitt III

-         Kernwegebau Allianz Aurach-Zenn

-         Bauhof Erwerb sonstiger beweglicher Sachen

-         Bauhof Ersatzbeschaffung Fahrzeug

-         Wertstoffscheune

-         Straßenbeleuchtung

-         Kläranlage Hirschneuses, Sanierung

-         Kläranlage Oberfeldbrecht, Sanierung

-         Rekultivierung Räuschergraben

-         Grunderwerb allgemein

-         Photovoltaik Edeka-Markt

 

Insgesamt sind im Haushaltsjahr Investitionen in Höhe von ca. 2,4 Millionen Euro geplant. Der Entwurf des Haushaltes 2018 wird dem Gemeinderat voraussichtlich in der März-Sitzung zur Beratung und Verabschiedung vorgelegt.

 

c)     Gehweg in Oberfeldbrecht

Der Gemeinderat nimmt Kenntnis von einem Planentwurf des Tiefbauamtes des Landratsamtes über den Bau eines einseitigen Gehweges im Ortsteil Oberfeldbrecht. Im Rahmen der neuen Verlegung der Wasserleitung zum Hochbehälter wurde bereits ein Gehweg entlang der Gemeindeverbindungsstraße nach Stöckach bis zum Anwesen Haus-Nr. 4 errichtet. Nun ist eine Weiterführung bis zur Einmündung in die Staatsstraße St 2255. Die dabei entstehende Engstelle vor dem Anwesen ist aus Sicht des Tiefbauamtes unproblematisch. Sie trägt auch zu einer Geschwindigkeitsreduzierung bei. Der Planentwurf soll im Gemeinschaftshaus in Oberfeldbrecht angeschlagen werden, um die Bürger über die Planung zu informieren. Der Gemeinderat ist mit der vorgesehenen Ausführung einverstanden.

 

d)     Deponie Am Schellenberg

Eine Recyclingfirma aus Ingolstadt hat beantragt, den Bereich des Langzeitlagers und der Deponie „Am Schellenberg“ unter Verbleib der vorhandenen Abfälle umzuprofilieren, abzudichten und zu rekultivieren. Nicht betroffen sind der Wertstoffhof und die Ablagerung des Straßenrecycling-Materials. Im Rahmen der Anhörung der Träger öffentlicher Belange ist der Markt Neuhof a.d.Zenn zur Abgabe einer Stellungnahme aufgefordert worden. Mit Schreiben vom 22.01.2018 hat der Markt Neuhof a.d.Zenn sein gemeindliches Einvernehmen bekundet.

Markt Neuhof a.d.Zenn

Wappen
 
Marktplatz 10
90616 Neuhof a.d.Zenn
Tel.: +49 9107 924429-0
Fax: +49 9107 924429-99

Veranstaltungen

Kirchengemeinde

Konfirmandenwochenende

vom 27.04.2018 - 29.04.2018

Fr. 27.04.2018

Scheierntheater

Theaterscheune Hitz, Hirschneuses

(19:30 Uhr)

Sa. 28.04.2018

Scheierntheater
Theaterscheune Hitz, Hirschneuses
(19:30 Uhr)

Sa. 28.04.2018

Soldaten- und Reservistenkameradschaft
Familienwandertag mit Grillfest
ab 15:00 Uhr

Fr. 04.05.2018

Scheierntheater
Theaterscheune Hitz, Hirschneuses

Sa. 05.05.2018

Scheierntheater
Theaterscheune Hitz, Hirschneuses